Vasektomie

Oft suchen Paare, bei denen der Kinderwunsch abgeschlossen ist nach alternativen Verhütungsmethoden.

Man weiß heute, dass die langjährige Einnahme der Pille und damit der stetige Eingriff in das Hormonsystem der Frau weitreichende Folgen haben kann.

Bei der Vasektomie handelt es sich um einen kleinen chirurgischen Eingriff zur Sterilisation des Mannes.

Dabei werden die Samenleiter beidseits durchtrennt. Die Operation wird ambulant in örtlicher Betäubung durchgeführt und dauert etwa 45 Minuten.

Nach 3 Monaten wird ein Kontroll- Spermiogramm durchgeführt um den Operationserfolg zu dokumentieren. Ab diesem Zeitpunkt ist ein ungeschützter Geschlechtsverkehr möglich.

Die Operation ist grundsätzlich reversibel, das heißt durch Wiedervernähung der Samenleiter miteinander kann zu einem späteren Zeitpunkt die Fruchtbarkeit wiederhergestellt werden.

Vasektomie - Urologe Wien - Dr. Chrsitopher Springer, MBA